mesobotoxMimische Fältchen, die hauptsächlich bei Anspannung der Gesichtsmuskulatur entstehen, wie z.B. Stirn- und Zornesfalten, Krähenfüßen bei Augen oder Hals- und Dekolletéfalten, werden zumeist mit dem Nervengift Botulinumtoxin A (Botox) behandelt. Dies ist jedoch mit Risiken und teils starken Nebenwirkungen behaftet. 

Deshalb verwenden wir in unserer Praxis eine bewährte biologische Alternative:

Argiriline - das sog. SOFTBOTOX.
Argiriline (Acetyl Hexapeptide) imitiert den Wirkmechanismus von Botox, ist dabei aber nicht so radikal: es entspannt die Muskulatur, wirkt beruhigend, ohne vollständig zu lähmen und trägt so zu einer Reduzierung der Tiefe vorhandener Falten bei. Außerdem schützt Argireline vor dem Abbau von Kollagen und Elastin und ist ein sicheres und ungiftiges Serum. Das Softbotox (Argireline) kann in botoxartiger Anwendung (in den Zielmuskel) oder als Mesobotox erfolgen. 

Hautglättung ohne die Risiken der klassischen Botoxbehandlung.